Diözese St. Pölten
3100 St. Pölten, Domplatz 1

Tel. +43(0)2742 324-0
Fax +43(0)2742 324 DW 309

E-mail
bo.stpoelten@kirche.at

http://www.dsp.at


Die Dekanate in der Diözese St. Pölten:

Papst Franziskus

Der bisherige Erzbischof von Buenos Aires, Kardinal Jorge Mario Bergoglio,
wurde am 13. März 2013 zum 267. Papst der römisch-katholischen Kirche gewählt.

Franziskus (* 17. Dezember 1936 in Buenos Aires, Argentinien; lateinisch Franciscus PP. I; bürgerlich Jorge Mario Kardinal Bergoglio SJ) ist der 267. Papst der römisch-katholischen Kirche und der erste Jesuit sowie der erste Lateinamerikaner als Papst. Vor seiner Wahl durch das Konklave am 13. März 2013 war er Erzbischof von Buenos Aires.

Lebenslauf von Papst Franziskus


 


Geboren am 17. September 1940 in Bregenz

Am 21. Jänner 1989 wurde DDr. Klaus Küng von Papst Johannes Paul II. zum Bischof von Feldkirch bestellt. Die Bischofsweihe fand am 5. März 1989 in Feldkirch statt

Mit 20. Juli 2004 wurde Bischof DDr. Klaus Küng zum Apostolischen Visitator für die Diözese St. Pölten bestellt und mit 7. Oktober zum Diözesanbischof von St. Pölten ernannt.

Lebenslauf von Diözesanbischof DDr. Klaus Küng




Geboren am 30. Mai 1967 in Scheibbs

Am 21. November 2006 wurde Dr. Anton Leichtfried von Papst Benedikt XVI. zum Titularbischof von Rufiniana und Weihbischof für die Diözese St. Pölten ernannt.

Dr. Anton Leichtfried wurde am 25. Februar 2007 zum Weihbischof für das Bistum St. Pölten geweiht.

Lebenslauf von Weihbischof Dr. Anton Leichtfried




DER HEILIGE HIPPOLYT - Diözesanpatron

Festtag: 13. August

Hippolyt stammte aus Kleinasien oder Alexandrien, war Schüler des Irenäus und ein gelehrter Theologe und Schriftsteller.

Als 217 Kallistus zum Papst gewählt wurde, ließ sich Hippolyt, der sich ihm geistig überlegen fühlte, zum Gegenpapst wählen und beschuldigte Kallistus der Irrlehre.

Die Spaltung dauerte noch unter Pontianus an und ging erst zu Ende, als Hippolyt, kurz vor seinem Tod in den Bergwerken von Sardinien,

auf seine Ansprüche verzichtete und zur Einheit der Kirche zurückkehrte.